Landesjugendkongress20172_Lettenbauer

Landesjugendkongress „We Care!“

Am Wochenende trafen sich mehr als 80 Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Bayern in Landshut, um am 41. Landesjugendkongress der politischen Jugendorganisation über Anträge zu den Schwerpunktthemen Gesundheit, Pflege, Soziale Berufe mit dem Titel „We Care!“ und Inklusion sowie die Wahlprogramme für die kommenden Landtags- und Bezirkstagswahlen abzustimmen. Eva Lettenbauer, Landessprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern: „Gesundheits- und Pflegepolitik dürfen im politischen Diskurs nicht weiter so sträflich vernachlässigt werden. Wir fordern die Gründung einer Bayerischen Pflegekammer, die die Interessen der Pflegenden stark nach außen und in die Politik hinein vertreten kann. Neben besserer Bezahlung in sozialen Berufen machen wir uns für deutlich mehr Personal in der Pflege, ein bayernweites Springer*innen-System für Erzieher*innen und ein Ende der zahlreichen befristeten Verträge im Bereich Sozialpädagogik stark. Wir setzen uns für eine solidarische Bürger*innenversicherung ein, in die alle Menschen einzahlen, um die Zwei-Klassen-Medizin abzuschaffen. Dem Mangel an Ärzt*innen am Land wollen wir mit einem zugesicherten Einkommen unabhängig von der Patient*innenzahl entgegenwirken, denn Gesundheitsversorgung muss flächendeckend verfügbar sein.“

Was bewegt die bayerische Grüne Jugend?

Die Grüne Jugend heißt natürlich vor allem deshalb so, weil alle Mitglieder jünger als 28 sind. Wir blicken aus unserer jungen Sicht auf die Themen, spitzen öfter auch mal zu und setzen neben unseren inhaltlich fundierten Beschlüssen auf Aktionen auf Marktplätzen und auf der Straße, um darauf aufmerksam zu machen, dass zum Beispiel das Atomkraftwerk Gundremmingen endlich zur Sicherheit aller ausgedient haben muss. Und wir sind auch ganz aktiv in sozialen Medien.

Direktkandidatin Lettenbauer

Ab heute Grüne Landtags-Direktkandidatin im Donau-Ries!

Die Donau-Rieser Grünen haben in Harburg ihre Kandidat*innen für die Wahlen zum Bayerischen Landtag und den schwäbischen Bezirkstag im nächsten Jahr nominiert. Die Delegierten nominierten mich einstimmig als Direktkandidatin für den Stimmkreis Donau-Ries und ich freue mich sehr über die riesige Motivation aller mit mir ein Landtagsmandat für Schwaben zu holen. Besonders einsetzen möchte ich […]

Sharepic_Insektenschutz

Aufwachen und Handeln für Insektenschutz

Eva Lettenbauer, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern: „Dieses massive Insektensterben muss dringend ernst genommen werden. Jetzt nicht zu handeln, wäre mehr als fahrlässig. Um Insekten, wie zum Beispiel Bienen, Nahrungsgrundlagen und Lebensräume zu geben, in denen sie auch überleben können, brauchen wir auch in der Pflanzenwelt und damit auf bayerischen Äckern und Feldern mehr Artenvielfalt statt der immer mehr zunehmenden Monokulturen, hohem Pestizideinsatz und Gentechnik. Es braucht endlich wirksame Anbauverbote für Gentech-Pflanzen. Auch Monokulturen und den massiven Einsatz von Pestiziden darf es in Zukunft nicht mehr geben, da diese auch die Böden in erheblichem Maße schädigen.“

Sharepic_Wahlrecht

Keine Rolle rückwärts beim Wahlrecht!

Eva Lettenbauer, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern: „Wir befürchten, dass besonders junge Menschen auf Listen kleinerer Parteien bei einem Wechsel zum alten Auszählverfahren noch mehr als aktuell den Kürzeren ziehen. Das Auszählverfahren sollte sich aber nicht an den Interessen der größten Parteien orientieren, sondern der parlamentarischen Demokratie insgesamt Rechnung tragen. Mit ihrem Alleingang schlägt die CSU hier einen gefährlichen Weg ein, den wir für falsch halten, und missbraucht so ihre absolute Mehrheit im Landtag, um ihre Macht in den kommunalen Vertretungen zu sichern.“

Demokratie, Weltoffenheit und Menschlichkeit verteidigen!

Das Ergebnis der AfD ist höchst besorgniserregend. Es sind alle Demokrat*innen gefragt, Demokratie und Menschenwürde ohne Kompromiss zu verteidigen. Rassismus und Menschenfeindlichkeit darf nie wieder Nährboden gegeben werden. Seehofers Ankündigung die CSU noch weiter nach rechts rücken zu wollen, ist unverantwortlich und gefährlich. Unser junggrüner Wahlkampf in Bayern hat sehr viele Menschen erreicht. Bei den 18- bis 24-Jährigen konnten die Grünen mit 16 % zweitstärkste Kraft werden.